Thema des Monats 2022

Thema des Monats Mai 2022:

 

Volleyball zurück zum CVJM? - Volleyball back to the YMCA? - Volleyball im YMCA entstanden - viele Ideen für die Praxis vor Ort - Legen wir los! - Wichtig: Jede Form der Bewegung ist gut und sinnvoll – nicht nur Volleyball!

 

Volleyball oder Minonette oder Flugball wurde 1995 durch William G. Morgan beim YMCA (Young Men's Christian Association) in Holyoke in Massachusetts in den Vereingten Staaten von Amerika (USA) als nicht so anstrengende Alternative zum von James Naismith 1891 am YMCA College in Springfield/Massachusetts eingeführten Basketball entwickelt. Der YMCA (1844 in London und 1855 in Paris als Weltjugendverband gegründet) als weltweite Organisation trug durch seine Strukturen viel zur rasanten Ausbreitung des Volleyballsports bei. Es sollen jetzt rund 170 Millionen Frauen und Männer regelmäßig Volleyball spielen. Übrigens ist Futsal (eine Unterart des Fußballs) im CVJM /ACJ Brasilien entwickelt worden.

 

In Deutschland wurde der Deutsche Volleyball Verband (DVV) durch den Sportsekretär des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) Deutschland, Johannes Zeigert, 1955 in der Sporthalle der CVJM-Sekretärschule in Kassel mit vielen aktiven CVJM-Sportlerinnen und CVJM-Sportlern aus der Taufe gehoben. Damals hieß der CVJM-Sport noch Eichenkreuz-Sport.

 

Thema des Monats April 2022:

 

Ostern - Helmuth Bruns von der evangelisch-reformierten Kirche Wolfsburg und Tomás Gaete, chilenische Pastor aus Westhagener evangelisch-lutherischen Bonhoeffer-Kirchen-Gemeinde, machen sich Gedanken zum Osterfest

 

Ostern - viele freuen sich auf Ostern. Nach der Coroan-Pandemie - oder vor einer neuen Welle - wollen wir an die frische Luft, in die Sonne, mit der Familie und Freunden etwas gemeinsam machen. Helmuth Bruns, Pastor der evangelisch-reformierten Kirche in Wolfsburg, und Tomás Gaete, chilenischer Pastor aus Westhagener evangelisch-lutherischen Bonhoeffer-Kirchengemeinde, machen sich Gedanken zum Osterfest. Beide Kirchen waren schon Thema des Monats: Die evangelisch-reformierte Kirche (bitte hier klicken) und die evangelisch-lutherische Bonhoeffer-Kirchengemeinde (bitte hier klicken).

Thema des Monats März 2022:

 

Aktionen im Strafvollzug - CVJM Wolfsburg vor 50 Jahren gestartet - Initiative ging von Helmut Neuber vom CVJM Landesverband Hannover aus - viele Gruppen, Schulen, Kirchen, Vereine und Einzelpersonen sind mitgefahren - DANK an Unterstützerinnen und Unterstützer - Opfer nicht vergessen! - Opfer leiden häufig das ganze Leben! - Vorbeugung ist wichtig!

 

An einem Samstagnachmittag spielten wir Volleyball in Wolfenbüttel. Ein jugendlicher Wolfsburger hörte einem Häftling zu. „In den letzten zehn Jahren war ich nur drei Monate draußen“, sagte der 30-jährige Einsitzende. Dieser Gefängnisbesuch war für den Jugendlichen ein „Aha-Erlebnis“. Später bekam der Jugendliche eine Lehrstelle, heiratete, ist jetzt Familienvater, lebt in Süddeutschland und hat sich gut eingelebt.“ „Allein durch solche Hilfestellungen für Menschen haben wir städtische Zuschüsse auf Jahre und Jahrzehnte gerechtfertigt“, so Manfred Wille. Den Wolfsburger geht es immer um eine sachgerechte Information über den Gefängnisalltag. Und nicht zu vergessen: Menschen werden nicht zu möglichen Opfern (Opfer nicht vergessen!!!!!).

Thema des Monats Februar 2022:

 

Der Leidensweg eines russlanddeutschen Jungen während des Zweiten Weltkrieges - eine eindrucksvolle Geschichte eines jungen Menschen - Fluchtursachen verhindern und sich für Menschen vor Ort einsetzen

 

Der Autor des Artikels, Helmut Kieß, ist 1976 mit seiner Familie nach vielen Anträgen auf Ausreise nach Wolfsburg gekommen und hat dies nicht bereut. Die Familie Kieß gehörte zu den ersten russlanddeutschen Familien hier. Er lebt seit fünf Jahrzehnten in Fallersleben und hat im Volkswagenwerk gearbeitet. Bei vielen Aktionen zum Einleben von Spätaussiedlern hat er mit vielen anderen Engagierten segensreich mitgewirkt, so zum Beispiel im Arbeitskreis für Spätaussiedlerfragen, beim Chor der Deutschen aus Russland und der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland. Er ist ein profunder Kenner der Geschichte der Russlanddeutschen. Mit dem CVJM Wolfsburg verbinden ihn enge Kontakte - besonders beim LSB-Projekt "Sport mit Aussiedlern" (jetzt "Integration durch Sport") und bei der Fahrradsponsorenrundfahrt für Projekte für Kinder und Jugendliche. Der CVJM und das Wolfsburger Diakonische Werk sind 1991 mit der Goldplakette für vorbildliche Integration von Spätaussiedlern durch die Bundesregierung ausgezeichnet worden. Helmut Kieß hat auch viel zu dieser Auszeichnung beigetragen.

Thema des Monats Dezember 2021 und Januar 2022:

 

"Jesus is the reason for the season" - "Jesus Christus ist der Grund für Weihnachten" - Gedanken zum Weihnachtsfest - "Frohes Neues Jahr": Familienfeiern, Essen, Gottesdienste, Musik, Tanz, Spiele, Bräuche, Wasser - und in Kolumbien und Peru wird gelbe Unterwäsche für das Glück im nächsten Jahr getragen
 

„Jesus is the reason for the season“ (Jesus ist der Grund für Weihnachten) stand in großen Buchstaben auf einer Kirche in Singapur. Dies haben wir im letzten Jahr als Einleitung. Und dieses Motto hat hat auch in diesem Jahr seine Bedeutung nicht verloren. Was bedeutet Weihnachten für uns, für jeden von uns?

Helmuth Bruns, Pastor in der Wolfsburger evangelisch-reformierten Kirche, Pastor im Ruhestand Klaus-Jürgen Diehl, Vorsitzender der CVJM-Senioren-Initiative und Tomás Gaete, chilenische Pastor aus der evangelisch-lutherischen Bonhoeffer-Kirchengemeinde in Westhagen haben sich Gedanken zu Weihnachten gemacht und sie freundlicherweise uns zur Verfügung gestellt. DANKE!

 

Aber auch das Neujahrsfest spielt bei uns und im Rest der Welt eine große Rolle. Deshalb diesmal auch einige Ausführungen zu "Happy New Year" im Thema des Monats. Wer noch Bräuche und feiern aus der Welt kennt, kann sie uns gern mitteilen.