Juni 2011: RESPEKT - Vorbildliche Aktion gegen Rassismus von IG Metall Wolfsburg, Volkswagen, VW-Betriebsrat und VfL-Bundesligafußballer

Respekt, Respekt: Eine vorbildliche Aktion unterstützt die Wolfsburger IG Metall, das Volkswagenwerk, der Gesamtbetriebsrat und die Bundesliga-Fußballer des VfL Wolfsburg durch. Unter dem Motto "Respekt! Kein Platz für Rassismus" (www.respekt.tv) rufen sie zu mehr Verständnis unter den Mitbürgern auf. Diese Kampagne ist gerade für den multi-kulti Stadtteil Westhagen wichtig, in dem Bewohner aus mehr als 80 Nationen leben (Westhagen und die Welt: Menschen aus über 80 Nationen leben im Stadtteil)

 

Einer der Mitinitiatoren ist Ömer Köskeroglu. Der 49-Jährige ist Sprecher für ausländische Mitarbeiter im Volkswagenwerk. Für Ömer Köskeroglu ist wichtig, "die Achtung und Wertschätzung und auch Toleranz und Aktzeptanz vor anderen Menschen. Herkunft und Religion spielen dabei für mich keine Rolle." Und er fährt fort: "Sehr oft denke ich daran, dass die Stadt mehr tolerieren und mehr aktzeptieren muss, denn die Migranten sind so lange nicht integriert, solange sie keine richtige Partizipation, dass heißt, keine richtige Teilhabe an der Gesellschaft haben." Ömer Köskeroglu ergänzt: " Ich meine auch, dass ich die Persönlichkeit eines Menschen nicht mögen kann, aber ich deshalb niemanden ablehne, weil er eine andere Herkunft hat, ein anderes Aussehen oder sozial benachteiligt ist."

 

Für den türkischstämmigen Westhagenern mit deutschem Pass sind zwei Themen sehr wichtig: "Erziehung und Bildung, da man sich diese beiden Dinge nicht kaufen kann. Genau diese Werte vermittle ich meinen Kindern. Und wir müssen auch in der Lage sein, einmal Fehler von anderen zu aktzeptieren und Menschen gegenüber immer hilfsbereit zu sein."

 

Ömer Köskeroglu engagiert sich seit vielen Jahren in der türkischen Gemeinde und ist dort auch stellvertretender Bundesvorsitzender  Nähere Infromationen über ihn gibt es in unserem Internetauftritt unter Menschen in Westhagen.

 

 

Ömer Köskeroglu wirbt für die Aktion "Respekt - Kein Platz für Rassismus" in Westhagen
Ömer Köskeroglu wirbt für die Aktion "Respekt - Kein Platz für Rassismus" in Westhagen