Juli 2011: Die Erwachsenen-Taufe

Pastor Daniel Janzen von der Westhagener Mennonitengemeinde
Pastor Daniel Janzen von der Westhagener Mennonitengemeinde

In Westhagen gibt es drei evangelische Freikirchen, die die  Erwachsenentaufe feiern: Die Mennonitenkirche, die baptistische Immanuelgemeinde und die evangelisch-freie Gemeinde. Weitere Informationen zu den drei Gemeinden unter Kirchen in Westhagen.

 


Die Erwachsenen-Taufe

von Pastor Daniel Janzen

 

Das Tauffest ist ein wichtiges Ereignis in unserer Gemeinde. Wer sich taufen lässt, der hat vorher die Liebe Gottes durch Jesus Christus erfahren. Das wird dann in der Taufe gefeiert, so wie Jesus es seinen Nachfolgern gesagt hat. In der Taufe wird noch einmal bestätigt: Wir gehören Gott, wir sind seine Kinder. Deshalb werden wir auf den Namen Gottes des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes getauft.

 

Natürlich könnte Gott mit uns machen, was er will, er ist ja der Schöpfer und wir sind seine Geschöpfe. Aber er will nicht, dass wir uns vor ihm fürchten oder aus Zwang  auf ihn hören, sondern er will, dass wir ihn lieben als den, der uns zuerst geliebt hat. „So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat.“ (Johannes 3,16)

 

Wenn wir an Jesus Christus glauben, wird Gott zu unserem Vater und wir werden seine Kinder; andere Christen werden zu unseren Brüdern und Schwestern, und die Gemeinde wird zu unserer geistlichen Familie. Die Einladung, zur Familie Gottes zu gehören, gilt allen Menschen, aber es gibt eine Bedingung – den Glauben an Jesus Christus. Deshalb schrieb Apostel Paulus „Denn durch den Glauben an Jesus Christus seid ihr nun zu Kindern Gottes geworden“ (Galater 3,26)

 

Die Taufe hat viele Bedeutungen: Die Taufe bezeugt deinen Glauben, sie gibt dir Anteil an Jesu Sterben und Auferstehen. Sie symbolisiert das Sterben deines alten Lebens und das Auferstehen des neuen Lebens in Jesus Christus. Sie feiert auch deine Aufnahme in die Familie Gottes. Deine Taufe ist der äußere Ausdruck einer geistlichen Wirklichkeit. Sie zeigt, was geschah, als Gott uns in seine Familie aufnahm: „Wir haben alle denselben Geist empfangen und gehören darum durch die Taufe zu dem einen Leib Christi, ganz gleich, ob wir Juden oder Griechen, Sklaven oder Freie sind“ (1. Korinther 12,13)

 

Die Taufe macht dich nicht zu einem Mitglied der Familie Gottes, dies kann nur der Glaube an Jesus Christus selbst. Die Taufe zeigt aber nach außen, dass du zur Familie Gottes gehörst.

 

Zur Familie Gottes zu gehören ist die größte Ehre und das größte Privileg, das wir jemals in unserem Leben bekommen werden. Nichts ist damit vergleichbar. Immer wenn du das Gefühl hast, unwichtig, ungeliebt oder unsicher zu sein, dann denke daran, zu wem du gehörst.

 

Eine Erwachsenentaufe bei der  Westhagener Mennonitenkirche - einer evangelischen Freikirche - am Wolfsburger Allersee
Eine Erwachsenentaufe bei der Westhagener Mennonitenkirche - einer evangelischen Freikirche - am Wolfsburger Allersee